Wortwahl - Stress

Verrät sich Stress in unserer Wortwahl?

Wie gestresst wir sind, lässt sich womöglich an unserer Sprache am besten ablesen. Eine Studie zeigt: Wem es schlecht geht, der verwendet zum Beispiel bestimmte Wortarten häufiger. Weiterlesen von Jan Dönges (Spektrum)



Ein .jpg in .dna geschrieben

DATENSPEICHERUNG spektrum.de | Autor: Jan Dönges DNA bietet phänomenale Speichermöglichkeiten: Alles Wissen der Welt ließe sich in einer Tasse Erbgut unterbringen – vorerst aber nur im Prinzip. Moderne Speichermedien haben eine extrem kurze Zugriffszeit –…


Pimp your Reporting – 7 Tipps

Datenbanken und Daten sind der Themenkomplex mit dem sich Business Intelligence (BI) in der Hauptsache beschäftigt. Ja, diese Elemente sind wichtig – aber ohne Anwendungsfall nichtssagend und bedeutungslos. Der „Anwendungsfall“ ist das Berichtswesen. Dort erst…


FÜHRUNG – Gleichnisse einer Autofahrt

Zwei kleine, kurze Geschichten um über Führung nachzudenken Stell Dir beim Lesen dieser kleinen Geschichten ein Auto als Unternehmen und den Fahrer als Unternehmer oder Manager diese Unternehmens vor. Vergleich die Geschichten miteinander und übertrage…


Informationen behindern Entscheidungen

Ohne Entscheidungen herrscht Stillstand und dieser Stillstand kostet! Was man von Pablo Picasso am Beispiel eines seiner Werke für das Berichtswesen lernen kann. Vom Gegenständlichen zum Abstrakten – von der Information zur Botschaft! WIR SIND…